Allgemeine Informationen: Schulverband Blumberg

Seitenbereiche

Schulverbund Blumberg² - Realschule und Werkrealschule unter einem Dach

Unser Schulverbund verbindet unter dem Dach einer gemeinsamen Schulleitung eine Realschule und eine Werkrealschule.  Die Schülerinnen und Schüler der Realschule werden in den Realschulklassen unterrichtet und streben als Abschluss die Mittlere Reife an. Die Schülerinnen und Schüler der Werkrealschule werden in den Werkrealschulklassen auf den Hauptschul- und auf den Werkrealschulabschluss vorbereitet.

Aktuell unterrichten 43 Lehrkräfte die rund 525 Schülerinnen und Schüler in 22 Klassen. Unsere Lehrkräfte unterrichten sowohl im Realschul- als auch im Werkrealschulzweig.

Unsere Schülerinnen und Schüler kommen aus:

  • Kernstadt Blumberg mit seinen Teilorten Achdorf, Epfenhofen, Fützen, Hondingen,
    Kommingen, Neuhaus, Nordhalden, Randen, Riedböhringen, Riedöschingen und Zollhaus
  • Donaueschingen
  • Hüfingen mit seinen Teilorten Behla, Fürstenberg, Hausen vor Wald, Mundelfingen und Sumpfohren
  • Geisingen mit seinen Teilorten Aulfingen, Gutmadingen, Kirchen-Hausen und Leipferdingen
 

Wesentliche Merkmale unserer Schulzweige:

Lernen in unserer Realschule

  • vermittelt vorrangig eine erweiterte allgemeine Bildung und führt zum Realschulabschluss
  • bereitet auf einen gelingenden Übergang in die Berufswelt bzw. auf das berufliche Gymnasium oder die gymnasiale Oberstufe vor
  • Förderstunden in den Fächern Mathematik und Deutsch
  • Bilinguale Module im Fach Englisch
  • DELF-Zertifikat im Fach Französisch
  • Berufsorientierung
  • Eine Klassenlehrerstunde ermöglicht verstärktes soziales Lernen
  • Methodentraining in Klasse 5 à Lernen lernen
  • Medienbildung in Klassenstufe 5 und einen Aufbaukurs in Klassenstufe 6
  • selbstorganisiertes Lernen ab der Klasse 5: es trainiert die Arbeitsorganisation des Schülers, selbstständiges Erledigen von selbstgewählten Aufgaben mit größerer fachlicher Tiefe und die Nutzung von Selbstlernkontrollen in Eigenverantwortung
  • GFS-Training in Klassenstufe 7
  • Bewerbertraining in Klassenstufe 8
  • AC-Profil zur Ermittlung von individuellen Stärken in Klassenstufe 8

Lernen in unserer Werkrealschule

  • vermittelt eine grundlegende und erweiterte allgemeine Bildung und führt zum Hauptschul- und zum Werkrealschulabschluss
  • bereitet auf einen gelingenden Übergang in die Berufswelt vor
  • orientieret sich an lebensnahen Sachverhalten und Aufgabenstellungen
  • kleine Klassen
  • mehr Förderung durch andere Kontingentstundentafel à höchstmögliche Zahl von Unterrichtsstunden in den Kernfächern
  • Förderstunden in den Fächern Mathematik und Deutsch
  • enge Zusammenarbeit mit der Schulsozialarbeitern à Projekte, die das Lernen und Leben in der Gemeinschaft stärken
  • Sprachförderung für das unterstützte
    Erlernen der deutschen Sprache
  • Eine Klassenlehrerstunde ermöglicht verstärktes soziales Lernen
  • Methodentraining in Klasse 5 à Lernen lernen
  • Medienbildung in Klassenstufe 5 und 6
  • GFS-Training in Klassenstufe 7
  • Bewerbertraining in Klassenstufe 8
  • Berufsorientierung in Klassenstufe 8
  • AC-Profil zur Ermittlung von individuellen Stärken in Klassenstufe 7

Ein Wechsel zwischen unseren Schulzweigen ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich.